Nicht angekommen

Schwebend  dazwischen
Buchmesse
Zuhause
Nicht mehr da
noch nicht hier
nicht angekommen
wie Niemandsland

Satzfetzen im Kopf
Angefangene Geschichten
Bilder in mir

Traumhaus lebendig
Ohrfeige zu voll
Goldener Handschuh krass
Schreibübungen kurz
Ernsthaft zum Lachen

Zusammenhänge suchend
Buchstabensalat formt sich
nur langsam
zum Sinn

Gesichter
Gespräche
Spuren –
von Wanderschaften
in endlosen Gängen
auch

Verirrt
manchmal
Wiedergefunden
meistens
Bekanntes immer wieder
und plötzlich
ganz Neues,
unverhofft.

Und irgendwann
genug.
Ein letzter Kaffee
im Hotel
Abschied scheint
durch letzte Gedanken
Was ist noch
zu sagen
Zeit verrinnt
zu schnell
letzte Sätze

Am Bahnsteig
ein Winken
schon vorbei
Der Zug rollt an
Zurück bleiben
Worte
Gedanken
Fragen
buntes Papier
Erinnerungen

ZweisamBuchZeit!

Dieser Beitrag wurde unter Nah bei mir abgelegt und mit , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.